ra logo
ra logo
ra logo

Keine Befristung von Arbeitsbedingungen

 

Die Befristung einzelner Vertragsbedingungen (hier: Stundenzahlerhöhung) ist nicht erlaubt. Das Teilzeit- und Befristungsgesetz (früher: Beschäftigungsförderungsgesetz) soll die Beschäftigungschancen für Arbeitsuchende verbessern, indem die Arbeitgeber dazu veranlasst werden sollen, zusätzliche Arbeitskräfte zunächst befristet einzustellen, wodurch diese die Chance auf ein Dauerarbeitsverhältnis erhalten. Die Befristung von Arbeitsbedingungen ist durch diese Zwecksetzung nicht gedeckt.

BAG 23. Januar 2002 - 7 AZR 563/00 -